Aktuelle Veranstaltungen


Themenreihe „Wendekinder – Brückenbauer!“

25. August – 21. November 2020 in Dresden

Die Veranstaltungsreihe rückt die Generation der Wendekinder (Jahrgänge ca. 1975-1985, die ihre Kindheit in der DDR verlebten) in den Fokus und will (mit) diesen Raum für Reflexion und Austausch schaffen – für einen zukunftsgewandten und versöhnlichen Umgang mit dem Erbe Ost. Das Kooperationsprojekt zwischen dem Haus der Kirche und dem Ökumenischen Informationszentrum e.V. entstand mit fachlicher Beratung durch Henriette Stapf, die zudem gemeinsam mit Annelie Möller vom ÖIZ die Biografieworkshops am 26.09., 12.10., 10.11. und 21.11.2020 durchführt.

Informationen und Anmeldung zu den Veranstaltungen und Biografieworkshops finden sich auf unserer Facebookseite oder im Programmheft Wendekinder.


Veranstaltungen „Die dritte Generation Ost – auf der Suche nach dem Umgang mit dem Erbe“

23. September bis 03. Dezember an verschiedenen Orten in Sachsen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Kontrovers vor Ort” der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung werden wir im Herbst 2020 an 10 verschiedenen Orten mit Menschen intergenerationalen Austausch gestalten.

 

  • 23. September 2020 Rodewisch, VHS
  • 24. September 2020 Zwickau, Solidar Sozialring
  • 15. Oktober 2020 VHS Weißwasser
  • 16. Oktober 2020 Stadtbibliothek Freital
  • 02. November 2020 VHS Radebeul
  • 03. November 2020 Radeberg, Schloss Klippenstein
  • 26. November 2020 VHS Annaberg-Buchholz
  • 27. November 2020 Freiberg, Bibliothek
  • 02. Dezember 2020 Aue, Berufsschulzentrum
  • 03. Dezember 2020 Stadtbibliothek Hoyerswerda

 

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Sächsischen Landeszentrale für poltische Bildung.


Lebendige Bibliothek „30 Jahre deutsche Vielfalt – Generationen im Dialog über das Leben in Königstein von 1990-2020 Sachsen|Oberpfalz| Taunus“

02. Oktober 2020 in Königstein/Sachsen

Zusammen mit Partner*innen aus Königstein (Sachsen) unterstützen wir die Lebendige Bibliothek zum Thema: „30 Jahre deutsche Vielfalt – Generationen im Dialog über das Leben in Königstein von 1990-2020 Sachsen|Oberpfalz| Taunus“. Richtig! – Es geht um die Entwicklungen und Geschichten der letzten 30 Jahre aus der Perspektive von Akteur*innen in Ost- und Westdeutschland. Weitere Informationen finden sich im Veranstaltungsflyer (PDF).


Workshop “Wendekinder – Wendeeltern – Nachwendegenerationen: Chancen und Schwierigkeiten innerostdeutscher Generationendialoge”

03. November 2020 im Deutschen Hygienemuseum Dresden

Ost ist nicht gleich Ost! Wenn es um die (biografische) Aufarbeitung der DDR-, Umbruchs- und Transformationszeit geht, wird ein intergenerationeller Dialog oftmals als schwierig beschrieben. Doch ist dieser nicht wichtig, um gerade in Ostdeutschland gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken? Im Biografieworkshop für Menschen, die in der DDR gelebt haben und /oder die als Teil östlich geprägter Familien die Umbruchs- und Transformationszeit ab 1989 erlebten, setzen wir uns mit den eigenen Erfahrungen auseinander. Wir begeben uns auf die Suche nach unseren Positionen und Einstellungen, können im Austausch mit Anderen Gemeinsamkeiten und Differenzen erkennen und Generationendialoge erproben.

Der Workshopf findet im Rahmen des Kongresses “Geteilte Heimaten – Deutschland und Europa als interkulturelle Erfahrungsräume” statt.


Vergangene Veranstaltungen


Workshop “Alle(s) anders – alle(s) gleich? Biografiebasierte Veranstaltungsformate in Ostdeutschland”

12. September in Königstein

Welche Gesprächskultur pflegen wir innerhalb ostdeutscher Generationen? Wie empfinden wir die gesellschaftlichen Entwicklungen seit 1990? Wie sind wir dazu mit Anderen im Gespräch? Auch zwischen den Generationen? Gibt es noch Bedarf an gesellschaflicher und individueller Reflektion, oder ist schon alles gesagt? Können wir die Erfahrungen, die wir mit dem Ankommen im neuen System seit 1990 gemacht haben, für die Integration Neuzugewanderter nutzen? Lernen Sie die Formate Biografieworkshop und Lebendige Bibliothek kennen und erproben Sie diese praktisch. Und kommen Sie mit uns mit dieser Erfahrung über die Wirkungen von Dialogen und deren Bedeutung für Ostdeutschland miteinander ins Gespräch.

Der workshop findet im Rahmen des Fachtags “MITEINANDER erhalten & gestalten – Vereinskultur im ländlichen Raum” statt. Weitere Informationen und Anmeldung hier.


Thementisch „(Re-)Generation des Landes – Identitäten im Wandel“

am 01. September 2020 in Mittelherwigsdorf

gemeinsam mit Katrin Treffkorn vom Frauen.Wahl.Lokal Oberlausitz gestalten wir einen Thementisch beim Nachmittag der Utopien.


Vorstellung Dresdner Hefte Nr. 140

11. Dezember 2019 in Dresden

Am 11. Dezember 2019 stellte der Dresdner Geschichtsverein e.V. die 140. Ausgabe der Dresdner Hefte vor. Mit dabei war auch Henriette Stapf vom Biografieteam Dritte Generation Ost. Vor dem Hintergrund ihres Artikelbeitrags „Ostdeutsche Generationen im Dialog – Impulse für eine neue Erinnerungskultur“ bereicherte sie die Diskussion über Rückblicke auf die Zeit des Mauerfalls. Auf dem Podium (v.l.n.r.: Henriette Stapf/Biografiearbeit Dritte Generation Ost, Frank Eckardt/riesa efau e.V., Dr. Thomas Widera/Hannah-Arendt-Institut, Dr. Justus H. Ulbricht/Dresdner Geschichtsverein e.V.).


Der etwas andere Maiumzug

09. Mai 2019 in Königstein

Beginnend mit einer „Lebendigen Bibliothek“ bekamen ca. 50 Teilnehmende beim „etwas anderen Maiumzug“ Einblick in verschiedene Aspekte des Lebens in der DDR. So ließen 10 langjährige Bewohner*innen der Stadt die Geschichte Königsteins in persönlichen Gesprächen lebendig werden. Bei der anschließenden Wanderung auf die Festung Königstein und die dortige geführte Ausstellungsbesichtigung wurde die Rolle der des Jugendwerkhofs in der Zeit von 1949-1955 kritisch beleuchtet. Auf der Medienseite findest Du 2 Zeitungsartikel, die über die Veranstaltung berichten.


Generationen im Dialog

03. September 2018 in Königstein

Ca. 50 Schülerinnen und Schüler trafen sich zu einem biografischen Austausch mit Menschen, die in ihrem Leben Fluchterfahrungen gemacht haben. Einige Schüler*innen schrieben anschließend Ihre Eindrücke auf. Diese können auf der Website der Schule nachgelesen werden.


Gemeinsam für Königstein

05. Juni 2018 in Königstein

Bürgergespräch MinPräsident 5Jun18_web

Johannes Dietrich und Dharmes Chohan reden am 05. Juni 2018 beim Bürgergespräch mit Ministerpräsident Kretschmer und Bürgermeister Kummer über Dritte Generation Ost, ländliche Perspektiven, Integration und die Kraft der Zusammenarbeit gemeinnütziger Initiativen in der Sächsischen Schweiz.